Projekte (Projects) > Einzelprojekte (Individual projects)

Aufruf zur Suche von Parasteatoda tabulata

<< < (2/6) > >>

Jonathan Neumann:
@ Stefan: Kannst du dich noch erinnern, in welchen Bot. Gärten das war?

@Michael: Der ist bei mir zu Hause. Wenn er sich nochmal häutet, dann ist alles klar.

LG,
Jonathan

Stefan Schmidt:
Das war meines Achtens der bot. Gart. in Kiel. Es ist aber schon ein paar Jahre her. Die hatten da mal nen Pflanzenmarkt, und als ich mir eine Pflanze kaufte, waren diese komischen Tütchen dran, wo sich später auch besagte Spinne zeigte. Was hat es mit dieser Art auf sich? Ist die selten, oder eine bestimmte Zeigerart für besondere Lebensräume?
Gruß
Stefan

Jonathan Neumann:
Hallo Forum!

Ich habe heute an meiner Schule wieder welche gefunden (2), davon war ein Tier ganz hellgelb, und dann noch etwas weiter weg (ca. 3km) zwei ganz dunkle Tiere gefunden.
Leider ist mir das hellgelbe Tier verstorben, beim Versuch es zu fangen.

@Stefan:
Naja die Art wurde erst Ende des 20 Jh. beschrieben und scheint noch relativ unbekannt zu sein.
Für mich ist es einfach eine schön gezeichnete Art u. ich möchgte herausfiden, wie häufig sie wirklich ist.
In De gibt es z.B. auf kaum Nachweise, was aber nichts heisst.

Viel Spaß beim Suchen wünscht Euch,
Jonathan

EDIT: Kennt ihr die Arbeiten schon?

http://www.americanarachnology.org/JoA_free/JoA_v22_n2/JoA_v22_p176.pdf

http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/CAR_183_103_0803-0814.pdf

EDIT 2 :

--- Zitat von: Aus der Komposch Arbeit: ---Sowohl in Berlin (MORITZ et al. 1988) als auch in Innsbruck (KNOFLACH in lit.) haben sich bereits stabile Populationen gebildet, die Entwicklung in Graz wird noch genauer zu beobachten sein.
--- Ende Zitat ---

Jonathan Neumann:
Hallo Forum!

Als ich heute unterwegs war, habe ich an ganz anderer Stelle die Mauern abgesucht. Dabei fand ich über 10 Tiere, auf einer Strecke von unter 200m, unglaublich!

Erst am Bildschrim habe ich gesehen, dass die Tarnkappe eine alte Spinnenhaut ist.
Gehörte die einer Larinioides, kann das sein?

Es hilft übrigens wirklich auf "frei schwebenden" Dreck an den Mauernecken zu achten, das sind dann meistens die Tarnkappen.

LG,
Jonathan

Jonathan Neumann:
Guten morgen Forum!

Gestern war ich nochmal an einer anderen Stelle im Wohngebiet nachsehen und habe wieder mehrere gefunden.

Neben einem frisch vermählten Pärchen gab es auch ein sehr helles subad. Weibchen, bei dem die Zeichnung kaum zu erkennen war.

Das Pärchenbild würde ich gerne ins WIKI einbauen, wo denn am besten?

LG,
Jonathan

PS: Das Männchen von oben hat sich gehäutet und ist nun erwachsen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln