Autor Thema: Pardosa palustris?  (Gelesen 230 mal)

Nils Heller

  • *
  • Beiträge: 96
Pardosa palustris?
« am: 2022-05-18 22:34:34 »
Dem Schlüssel ( https://wiki.arages.de/index.php?title=Pardosa_monticola-Gruppe ) folgend komme ich auf P. palustris. Kann man das so stehen lassen?

Fundort: BaWü (Nähe Stuttgart), auf einem sonnigen Radweg, Kulturlandschaft

Simeon Indzhov

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4766
Re: Pardosa palustris?
« Antwort #1 am: 2022-05-19 02:10:41 »
Ich habe Pardosa monticola mit dem gleichen Habitus gefunden.
Simeon

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1775
Re: Pardosa palustris?
« Antwort #2 am: 2022-05-19 10:08:42 »
Hallo Nils,

mit dem Schlüssel hat man leider nicht immer Glück. In diesem Fall hier wären die Beine eher palustris und das Prosoma eher monticola (z.B. reichen die Seitenstreifen nicht bis zum Rand). Ich habe hier auch schon einige solcher Exemplare gefunden und mir vor einiger Zeit auch ein oder zwei davon unter dem Mikroskop angeschaut. Wenn ich mch recht erinnere, waren das, wie bei Simeon, auch P. monticola. Um das hier zu entscheiden, müßte man sich wohl die Epigyne anschauen (wenn  es denn ein adultes Weibchen ist).

Viele Grüße, Uli

Nils Heller

  • *
  • Beiträge: 96
Re: Pardosa palustris? -> Pardosa cf monticola
« Antwort #3 am: 2022-05-20 20:13:34 »
Danke Euch. Mit einer genaueren Bestimmung wird es leider nichts, da das Tier wieder auf freiem Fuss ist.