Bestimmungsfragen (Determination) > Spinnentiere von außerhalb Europas bestimmen (Determining arachnids from outside of Europe)

Schwarze Witwe? => Latrodectus sp.

(1/2) > >>

Mark Stutz:
Hallo an alle,

ein Kollege hat vor ein paar Tagen eine recht ungewöhnliches Spinnennetz bei uns im Lager entdeckt, wir bekommen Flugzeugteile aus den USA, heute ist es mir gelungen ein paar Bilder von unserem "Gast" zu machen. Persönlich bin ich der Meinung und dem was ich ergoogelt habe plus der Vermutung eines anderen Kollegen, das wir eine Schwarze Witwe gefunden haben, aber da ich es nicht genau weiß dachte ich mir ich frage hier mal nach bei den Experten :)

Bilder sind angefügt.

Arno Grabolle:
Oh-oh, bei den vielen vielen Schwarze-Wittwe-Verdachten, die hier so gepostet werden und sich dann doch als harmlose Steatoda-Arten herausstellen (auch Kugelspinnen), glaubt man ja gar nicht mehr daran, dass es wirklich mal eine sein könnte. In diesem Fall ist es wirklich eine!

Versuche sie mal einzufangen. Da wird sich sicherlich hier jemand finden, der sie haben will.

Aber sei bitte vorsichtig dabei. Die Art soll nicht ganz ungefärlich sein. Du musst es nicht übertreiben, sie wird dich nicht anfallen wenn du in ihre Nähe kommst. Ich würde sie versuchen in ein Glas zu bugsieren und dafür irgendeinen Gegenstand benutzen, einen Stock oder ähnliches. Nur mit der Hand einquetschen solltest du sie nicht unbedingt.

Weil die Art wirklich nicht hier her gehört verschiebe ich deinen Beitrag auch mal ins Unterforum „Exoten“.

Arno

Guido Gabriel:
Also die Bilder die angefügt worden sind, sind definitiv schwarze Witwen, bzw. eine schwarze Witwe - 100 %.

Aber welche Art, kann ich anhand des Bildes nicht sagen. Dazu wäre schon das Tier, wenn adult, erforderlich. In den USA kommen ja nur 5 Latrodectus-Arten vor. Kann man den genauen Ursprung noch genauer bestimmen??? Die USA ist schließlich groß. Da könnte man vielleicht auch schon die ein oder andere ausschließen, aber wie gesagt, um genaueres zu sagen, bräuchte man das Tier.

Ich habe hier auch zwei Arten im Terrarium. Latrodectus hasselti, die hier jedoch gänzlich gar nicht Frage kommt.
und Latrodectus geometricus die als Cosmopolit sehr wohl in Frage kommt!

Für die USA wären folgende Arten zu prüfen:

- Latrodectus bishopi
- Latrodectus geometricus
- Latrodectus hesperus
- Latrodectus mactans
- Latrodectus variolus

Im übrigen sind nicht alle schwarzen Witwen potentiell gefährlich.

Es wäre sicher nicht richtig sie in unserer Fauna zu belassen, daher ist einfangen in der Tat sinnvoll.
Wenn ihr dann nicht wisst wohin damit, bin ich sicher der richtige Ansprechpartner... ;o)

LG Guido

Bastian Drolshagen:
hi,
ja, ist eine Witwe. Sieht mir nach L. mactans aus.

Mark Stutz:
So da ich ja gestern meine Freien Tag hatte habe ich nicht direkt mitbekommen was mit der Spinne passiert ist, habe aber Nachmittags eine Anruf von meinem Supervisor bekommen das daß Tier wohl eingefangen worden ist und ans Senckenberg Museum überstellt wurde. Ob Lebend oder nicht kann ich nicht sagen, aber Musem impliziert wohl also nicht mehr ganz so lebediges Ausstellungsstück.

Jedensfalls Danke an alle für die Hilfe bei der Bestimmung.


Nachtrag: Wurde doch Lebend übergeben, zwecks evt. Aufpäppelung wie ich gerade erfahren habe. Also doch Happy End :)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln