Autor Thema: Rilaena triangularis? => Phalangium opilio  (Gelesen 696 mal)

Volker Fäßler

  • *
  • Beiträge: 209
Rilaena triangularis? => Phalangium opilio
« am: 2021-08-17 18:56:24 »
Hallo,

heute fand ich auf einer Gartenblume einen Weberknecht und ich meine es ist Rilaena triangularis. Kann das jemand bestätigen oder korrigieren? Der Augenhügel war beidseitig ordentlich bedornt.

Funddaten: Deutschland, Saarland, Bexbach, Garten, 250 m, 17.08.2021, Tagfund (Freilandfoto: Volker Fäßler).

Danke und Gruß Volker

Rilaena_triangularis.jpg
*Rilaena_triangularis.jpg (157.64 KB . 640x480 - angeschaut 257 Mal)
Rilaena_triangularis2.jpg
*Rilaena_triangularis2.jpg (157.18 KB . 640x480 - angeschaut 266 Mal)

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1912
Re: Rilaena triangularis?
« Antwort #1 am: 2021-08-17 22:26:38 »
Hallo Volker,

ich würde sagen, Phalangium opilio. Rilaena triangularis wirst du Mitte August kaum finden (Frühlingsart).
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Volker Fäßler

  • *
  • Beiträge: 209
Re: Rilaena triangularis?
« Antwort #2 am: 2021-08-18 08:01:21 »
Moin Jürgen,

herzlichen Dank für deine Antwort. Ich tue mich echt schwer mit den besattelten Tieren, da muss ich wohl noch üben. Die Erscheinungszeit hatte ich gar nicht beachtet, da wäre die Art ja schon durchs Raster gefallen.

Danke und Gruß Volker

Stephan Lauterbach

  • *
  • Beiträge: 147
Re: Rilaena triangularis?
« Antwort #3 am: 2021-08-19 06:45:54 »
Hi Volker,

achte mal auf die Augenhügel. Der ist bei Rilaena größer als bei Phalangium. Wenn man da ein paar mal dauf geachtet hat fällt das schon stark auf. Bei Rilaena gibt es ja auch unauffällig bzw. gar nicht "gesattelte" Tiere. Allgemein ist Rilaena auch meist eher Beige/gelblich mit braunem Sattel. Phalangium hat oft eher so ein Rötliches braun und ein eigentlich immer deutlich  zur Dorsalseite hell abgesetzten Bauch. Außerdem ist der Sattel bei Rilaena bei typischen Tieren gradliniger (parallelrandig) und bei Phalangium im vorderen Bereich eher eingeschnürt. Ich hoffe das hilft ;)

Gruß!

Stephan

Volker Fäßler

  • *
  • Beiträge: 209
Re: Rilaena triangularis?
« Antwort #4 am: 2021-08-19 07:29:19 »
Hallo Stephan,

sehr gut und verständlich erklärt. Ich hoffe Rilaena triangularis einmal zu finden um dann vergleichen zu können.

Dank und Gruß Volker

Volker Fäßler

  • *
  • Beiträge: 209
Re: Rilaena triangularis?
« Antwort #5 am: 2021-08-21 08:47:35 »
Hallo nochmal,

ich habe gestern auch nochmal ein Männchen fotografiert und das sollte ja dann auch Phalangium opilio sein, oder?

Gruß Volker

Phalangium_opilio2.jpg
*Phalangium_opilio2.jpg (159.74 KB . 640x480 - angeschaut 181 Mal)

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1912
Re: Rilaena triangularis?
« Antwort #6 am: 2021-08-21 09:37:32 »
das sollte ja dann auch Phalangium opilio sein, oder?

Unverwechselbar.
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Volker Fäßler

  • *
  • Beiträge: 209
Re: Rilaena triangularis?
« Antwort #7 am: 2021-08-21 11:25:02 »
Meinen besten Dank, Jürgen.

Schönes Wochenende an alle und Gruß Volker